Trauer und Verlust

Es ist nicht vorgesehen und doch passiert es. Das Herz eines ungeborenen Kindes hört noch während der Schwangerschaft, oder kurze Zeit nach der Geburt, auf zu schlagen. Ein Kind zu bekommen und sich direkt von ihm verabschieden müssen gehört zum Traurigsten was einer Mutter und einem Vater widerfahren kann.

Vielleicht sind Sie alleine mit ihrer Trauer, weil ihr Partner oder die Familie anders trauern oder weil anderen Menschen das Verständnis, die Bindung und damit auch die Erinnerung an das Baby fehlen.

Nehmen Sie sich Zeit zu trauern.

Wir bieten Ihnen einen geschützten Rahmen, in dem Sie ihre Trauer zulassen, aussprechen und durchleben können.

 

Nach pränataler Diagnostik

Manchmal passiert es und man muss erfahren, dass das Kind, das man erwartet nicht lebensfähig sein wird. Die Vorstellung die Schwangerschaft weiter zu tragen ist für manche Frauen und ihre Partner in dieser Situation schwierig.
Nehmen Sie sich Zeit eine Entscheidung zu treffen. Wir beraten Sie und begleiten Sie, wie auch immer Ihre Entscheidung aussieht.

Folgeschwangerschaft

Für Eltern, die bereits einmal erlebt haben, dass ein Kind noch in der Schwangerschaft oder kurz danach verstarb, ist eine erneute Schwangerschaft von Ängsten belastet. Wir begleiten und beraten Sie in dieser Zeit.